• Startseite
  • Aktuelles
  • Führungskräfte
  • Kontaktadresse
  • Impressum
  • Ehrungen 2013

    Sollbacher Feuerwehr ehrt zahlreiche Mitglieder

    Sollbach: Am vergangenen Samstag waren alle Mitglieder der Feuerwehr Sollbach in das Gasthaus Schächerer zur Mitgliederversammlung mit Ehrungen eingeladen.

    Der 1. Vorsitzende, Thomas Schächerer, begrüßte diese im voll besetzten Saal. Seine Grußworte galten auch dem Kreisbrandmeister Armin Jehl, dem Kreisbrandinspektor Thomas Schmidt sowie den Ehrenmitgliedern, Josef Hien, Josef Meier und Josef Schmid. Nach der Verlesung der Tagesordnungspunkte wurde dem verstorbenen Mitglied, Andreas Hien, in einer Gedenkminute gedacht. Aktuell gehören der Sollbacher Wehr 230 Mitglieder an. In seinem Bericht erwähnte der Vorsitzende alle Aktivitäten seit der letzten Mitgliederversammlung, vor einem Jahr.

    Insgesamt waren es 42 Veranstaltungen die wahrgenommen wurden. Es wurden zahlreiche weltliche sowie kirchliche Veranstaltungen besucht. Als Mitorganisator des Events „RIDO“ gilt die Feuerwehr Sollbach seit der Einführung dieser Aktion. Hervorzuheben, als größte Veranstaltung des vergangenen Jahres, ist der Ausschank am Brucker Bürgerfest. Auch das Jugendzeltlager ist stets ein Highlight. Außerdem wurden mehrere Mitglieder anlässlich eines runden Geburtstages besucht. Am Schluss seiner Rede dankte der Vorsitzende allen Helferinnen und Helfern. Er ist dankbar für diesen Einsatz, denn ohne diese Unterstützung wäre dies alles nicht möglich. Sein Dank galt auch der Vorstandschaft, den Kommandanten sowie dem Jugendwarten für die gute Zusammenarbeit. Nun verlass der 1. Kommandant Christian Meier seinen Bericht. Zurzeit kann die Feuerwehr Sollbach 34 aktive Mitglieder vorweisen, davon 14 Frauen. Es wurden 21 Übungen mit 345 Stunden abgehalten. Diverse Schulungen, wie Maschinistenkurse, Truppmannausbildungen 1 und 2, wurden von Mitgliedern besucht. Seit der letzten Versammlung musste die Wehr zu vier Einsätzen ausrücken. Davon zu zwei Bränden, einer technischen Hilfeleistung sowie einer Sicherheitswache. Dabei kommen 24 Einsatzkräfte auf 48 Einsatzstunden. Am Florianstag in Hof am Regen wurde sich beteiligt. Sein Dank gilt allen Mitgliedern die bei den Übungen und Einsätzen geholfen haben. Der 1. Jugendwart Michael Schächerer jun. berichtete nun über seine Arbeit. Die Feuerwehrjugend kann derzeit auf 20 Mitglieder zählen.

    So engagierten sich diese an Funkübungen, am Florianstag, bei RIDO, beim Brucker Bürgerfest mit Bull-Riding, bei der Aktion „Saubere Landschaft“, sowie beim Zeltlager des Kreisverbandes. Hier konnte Franziska Schächerer landkreisweit in ihrer Altersklasse das beste Ergebnis erzielen. Eine feste Einrichtung der Jugend ist auch das Kinderfest, welches im Ferienprogramm der Gemeinde Bruck aufgenommen ist. Es wurden zwei 24-Stunden-Übungen abgehalten, sowie am Wissenstest in Schöngras beteiligte sich die Gruppe. Insgesamt kamen 1000 Stunden der Betreuer zusammen. Er dankte der Vorstandschaft für die Zeltanschaffung. Monika Schächerer (2), Michaela Meier und Sandra Schmidhuber erhielten als Dank für die Unterstützung der Jugendarbeit je einen Blumenstock. Ingrid Meier, Kassier der Feuerwehr Sollbach, gab einen detaillierten Kassenbericht ab. Andreas Schießl und Georg Windl bestätigten als Kassenprüfer eine ordentlich geführte Kasse. Der Kassier wurde einstimmig entlastet. In seinen Grußworten übermittelte der Kreisbrandinspektor, Thomas Schmidt, die Grüße der Feuerwehrführungsspitze des Landkreises. Er ist seit seiner Dienstzeit das erste Mal in Sollbach und zollte dieser seine Hochachtung vor der Feuerwehrtätigkeit. Dass eine Wehr dieser Größenordnung mit 21 Übungen aufwarten kann, überraschte ihn. Dies gilt auch für die gigantische Jugendarbeit bei der Feuerwehrgröße. Seine Grußworte schloss er mit dem Wahlspruch: „Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.“

    Die Führungsspitzen übernahmen nun die Ehrungen. Gerhard Ochsenbauer erhielt als erster die Verbandsehrung. Diese hat in der Geschichte der Feuerwehr Sollbach noch keiner erhalten. Verdient hat er sich diese durch 25-jähriges führen der Vereinskasse. Die Ehrungen der aktiven und passiven Mitglieder schlossen sich an.

    1. Bürgermeister Hans Frankl dankte im Namen der Marktgemeinde Bruck der Wehr für den Einsatz und der Teilnahme am Bürgerfest, am Volkstrauertag sowie bei allen weltlichen und kirchlichen Veranstaltungen.

    Die Jugendarbeit floriere nirgends besser als in Sollbach, lobte er. Hier galt sein spezieller Dank dem 1. Jugendwart Michael Schächerer jun. Allen Geehrten gratulierte er für die Treue zur Feuerwehr.

    Unter Punkt „Wünsche und Anträge“ bat der Jugendwart Michael Schächerer jun. um ein zweites Zelt für die Feuerwehrjugend. Dies werde im Ausschuss besprochen.

    Nach Ostern läuft eine Sammelbestellung für Damenblusen. Details dazu werden in der Presse noch bekannt gegeben. Für September dieses Jahres ist ein Vereinsausflug geplant.

    Die Sollbacher Feuerwehr ist auch im Internet unter www.ff-sollbach.de vertreten.

    Verbandsehrung: Gerhard Ochsenbauer, Hauptfeuerwehrmann, für 25 Jahre Kassier der FF Sollbach

    Ehrungen für 25 Jahre aktive Dienstzeit: Jürgen Bindl, Martin Eichinger, Markus Schächerer, Michael Schächerer jun., Thomas Schächerer, Christian Schindler

    Ehrungen für 40 Jahre aktive Dienstzeit: Alois Wittmann

    Ehrungen für 25 Jahre passive Mitgliedschaft: Josef Kraus, Manfred Kraus

    Ehrungen für 40 Jahre passive Mitgliedschaft: Martin Bernauer, Martin Bösl, Erwin Faltermeier, Fritz Fröhler, Alois Glomann, Werner Hien, Josef Kagerer, Gerhard Ochsenbauer, Josef Pelzer, Karl Plößl, Fritz Pöppl, Josef Rester, Hans Seidl, Josef Seidl, Ludwig Seidl, Werner Seidl, Ludwig Ullmann, Erich Wittmann, Hans Wittmann, Josef Wittmann, Michael Wittmann

    Ehrungen für 50 Jahre passive Mitgliedschaft: Rupert Bindl, Richard Faltermeier, Johann Graf, Peter Männer, Josef Schächerer, Michael Schächerer sen., Josef Schmid Ehrenmitglied, Josef Schmidhuber,

    Ehrungen für 60 Jahre passive Mitgliedschaft: Josef Schnagl, Hans Seebauer

    Image 

    Die geehrten Mitglieder für 25- und 40-jährige aktive Dienstzeit.

    Von links nach rechts: Kreisbrandmeister Armin Jehl, 1. Vorstand und für 25 Jahre aktive Dienstzeit geehrt: Thomas Schächerer, KBI Thomas Schmidt, Martin Eichinger, Michael Schächerer jun.1. Jugendwart und für 25 Jahre geehrt, Alois Wittmann (40 Jahre Ehrung), Markus Schächerer 2. Vorstand und 25 Jahre Ehrung, Jürgen Bindl, 1. Kommandant Christian Meier. Auf dem Bild fehlt: Christian Schindler

    Image

    Gerhard Ochsenbauer erhielt die Verbandsehrung. Von links nach rechts: 1. Vorstand Thomas Schächerer, 1. Bürgermeister Hans Frankl, KBM Armin Jehl, der Geehrte Gerhard Ochsenbauer, KBI Thomas Schmidt, 1. Kommandant Christian Meier

    Image

    Die Geehrten für 25 Jahre, 40 Jahre, 50 Jahre, 60 Jahre passive Mitgliedschaft:

    1.       von links: 1. Bürgermeister Hans Frankl, 

    2.       von links: 1. Kommandant Christian Meier

    1.      von rechts: 1. Vorstand Thomas Schächerer