• Startseite
  • Aktuelles
  • Führungskräfte
  • Kontaktadresse
  • Impressum
  • Gemeinschaftsübung der Ortsfeuerwehren

    Sollbach, Bruck, Schöngras:

    Am vergangenen Samstag übten die Feuerwehren aus Sollbach, Bruck und Schöngras gemeinsam den Ernstfall. Einmal jährlich treffen sich die Floriansjünger der drei Ortswehren um die Zusammenarbeit zu vertiefen und Abläufe zu trainieren.

    Um 13.00 Uhr lautete der Einsatz: Brand einer Scheune im Anwesen Ochsenbauer mit vermisster Person. Als Einsatzleiter wirkte der 1. Kommandant Christian Meier der örtlichen Sollbacher Feuerwehr.

    Zum Einsatz kamen die vier Atemschutzträger mit Sicherungstrupp, das LF 16 und das LF 8 von der Feuerwehr Bruck. Von den Wehren aus Schöngras und Sollbach kamen jeweils die Tragkraftspritzen zum Einsatz.

    Um 13.25 Uhr konnte der Brand als gelöscht gemeldet werden. Die Wasserversorgung erfolgte vom Weiher von Georg Windl durch die Sollbacher Wehr.

    Vom Dorfweiher baute die Feuerwehr Schöngras eine lange Schlauchstrecke auf sowie das Brucker LF 8 kam hier zum Einsatz. Mit dem LF 16 förderten die Brucker Floriansjünger Wasser vom Unterflurhydranten. In der Scheune von Gerhard Ochsenbauer wurde mit einer Nebelmaschine möglichst realistisch ein Brand simuliert. Als vermisste Person stellten die Brucker ihren Dummy zur Verfügung. Desweiteren übten die Brucker Atemschutzträger auch, dass ein Atemschutzträger selbst durch den Sicherungstrupp Hilfe benötigte. Er wurde mit einer Trage von seinen Kameraden geborgen. Die Feuerwehr Schöngras übernahm die Gebäudesicherung auf das Nachbaranwesen Rothut.

    Mit einer Beteiligung von insgesamt 39 Personen waren die Verantwortlichen sehr zufrieden.

    Die Familien Ochsenbauer und Rothut erklärten sich für die Übung bereit und stellten ihre Anwesen als Übungsplatz zur Verfügung. Der Kommandant, Christian Meier, sprach bei der anschließenden Besprechung im Geräteaus dafür seinen Dank aus.

     Unter den Verantwortlichen wird der Ablauf des Löschangriffes besprochen.

     

    Die Sollbacher Feuerwehrler bauten eine Saugleitung aus dem Weiher von Georg Windl auf.

     

    Die Brucker Atemschutzträger übten möglichst realistisch den Ernstfall.

    Die Feuerwehrler in Aktion